Trainingslager 2016 - Naumburg - Deutschland

TL-Video

27.03.2016 – 6.Tag Naumburg – Bericht von Amelie, Annabelle, Annafried, Jaelyn (Zimmer 01)

------
Sprüche des Tages:
Trainer mit lustiger Stimme zu den Kindern: "Jeder steckt sich bitte noch eine Apfelscheibe in das Gesicht" Kind: „Soll ich mir wirklich einen Apfel auf das Gesicht legen?
Trainer zu Kind: "Und, hattest du nun Heimweh?" Kind: „Ich hab kein Heimweh bekommen, weil ich viel zu hart trainiert habe!
------

Wir sind wie jeden Tag um 6 Uhr aufgestanden. Dann sind wir um 8:21 zur Turnhalle gegangen und sind uns eingelaufen, dann haben wir noch einige Halteübungen gemacht und frei gespielt. Danach ging es zur Schwimmhalle. Wir sind uns 5 Runden eingelaufen und haben Erwärmung gemacht. Anschließend sind wir einen 100m Lagen Test geschwommen. Die Gruppe bei Thomas hat sich auf auf das Brett gelegt und gestellt und gekniet und sind wie ein Surfer auf dem Brett gestanden. Dann haben wir Kraul und Delphinbeine in Seitenlage gemacht. Später sind wir Mittag essen gegangen und haben Nudeln mit Jägersoße bekommen. Anschließend war 1 Stunde Mittagsruhe. Manche haben auch schon ihre Koffer gepackt. Nach der Mittagsruhe gab es die nächste und letzte Schwimmeinheit. Alle Kinder sind 25m Delphin, Rücken Brust und Kraul geschwommen. Yanic hat einen ganz tollen Rückenstart gemacht.

IMG 20160328 WA0002

Einige Kinder sind dann noch 50m Delphin, Rücken Brust und Kraul und Jasmin, Jolina und Anton sind 100m Lagen geschwommen. Marieke konnte leider nicht mitmachen, weil sie hohes Fieber bekam. Dann machte Sophie ein Unterwasserbild von uns allen.

unterwasser

Dann durften wir noch ein Abschlussspielchen im Bulabana machen. Wir durften auch im Außenbecken schwimmen. Dort machten die Schwimmmeister extra für uns den Strudel an. Am Ende haben wir uns noch vom Bulabana-Team verabschiedet.

20160328 194503

Einige Kinder kauften sich nach dem Schwimmen vom Taschengeld ein Eis.

IMG 20160327 WA0010

Zum Abendbrot gab es Pommes mit Ketchup und Mayonnaise. Jetzt gehen wir ins Bett und freuen uns auf morgen auf die Heimfahrt da wir euch morgen wiedersehen.

27.03.2016 – 5.Tag Naumburg – Bericht von Carolina, Celina, Frida, Lilly (Zimmer 07)

------
Sprüche des Tages:
Trainer: "Möchtest du auch etwas zu dem Bericht sagen?" Kind: „Ich bin ein Faultier.
------

Auch heute wurden wir mit Musik wach gemacht. Dann haben wir uns angezogen und sind zum Frühstück gegangen. Dann machte Oli eine Ansprache, das wir die Schwimmsachen packen sollten und dann haben wir ein Film mit Michael Phelps gesehen. In diesem Film konnten wir sehen wie man richtig Delphinkicks schwimmt. Außerdem war er sehr gelenkig und hatte sehr große Füsse.

Phelps video

Dann haben wir uns Sportsachen angezogen und sind mit Thomas, Sophie und Oli eine Runde gelaufen. Dann haben wir einen Gymnastikkreis gemacht. Tim durfte vormachen. Dann sollten wir unsere Osterüberraschungen suchen. Wir mussten 20 Tüten voll Schokolade finden. Dann sind wir wieder zurückgegangen und auf unseren Betten lag ein kleines Tütchen Gummibärchen. Dann haben wir uns die Schwimmsachen geschnappt und sind zur Schwimmhalle gelaufen. Dort haben wir uns 5 Runden eingelaufen und haben Gymnastik gemacht. Amelie durfte vormachen. Dann sind wir in die Schwimmhalle gegangen haben uns umgezogen und sind an das Becken gegangen. Dort sind wir 50m Lagenfolge Senso geschwommen. Einige Kinder mussten einen Schwimmtest schwimmen, die anderen haben mit Thomas Delphin Beine und Arme geübt. Dann gabs Hähnchenschnitzel mit Kartoffeln und Erbsen zum Mittag. Dann war Mittagsruhe und um 16 Uhr sind wir zur zweiten Schwimmeinheit gegangen. Dann sind wieder einige Kinder 2x 25m Delphin und Kraul geschwommen. Die andere Gruppe hat bei Sophie Streckentauchen geübt. Die letzten 30 Minuten haben wir noch das Bulabana unsicher gemacht. Wir durften auch draußen schwimmen und der Chefbademeister hat den Strudel angemacht. Da konnten wir schön im Kreis schwimmen. Das war kalt aber toll. Zum Abendbrot gab es lecker aufgeplatzte Wiener Wurst und bunte Eier. Jetzt sind wir müde und wollen endlich ins Bett. Gute Nacht liebe Eltern wünschen Euch die Kinder aus dem Trainingslager in Naumburg.

20160327 09590820160327 100316DSC 0808DSC 0816DSC 0821IMG 20160325 062930IMG 20160325 095756IMG 20160327 104429IMG 20160327 104524

26.03.2016 – 4.Tag Naumburg – Bericht von Albert, Tim, Yanic (Zimmer 04)

------
Sprüche des Tages:
Trainer: "Ihr dürft jetzt noch 15 min im Bulabana spielen!" Kind: „Trainer, darf ich auch schon ins Bett?
Trainer zum Sportler nach einer Bahn Brustbeine: „Das war eine Bahn fast komplett gut.
Kind: „Die komischen Nudeln schmecken aber gut.“ - nach dem Verzehr von gelben Wachsbrechbohnen...
------

Wir sind aufgestanden und haben uns für das Frühstück fertig gemacht. Dann sind wir wieder zum Haus zurück gegangen und haben uns für das Landtraining fertig gemacht. Wir sind uns eingelaufen dann haben wir Gymnastik gemacht und haben 3x2 min. Hampelmänner gemacht. Es war anstrengend aber auch toll. Dazwischen haben die meisten einen Toilettengang gemacht. Danach haben wir Staffeln gemacht. Wir sind neben der Bank gelaufen und haben auf der Bank mit einem Ball gedribbelt. Das hat Spaß gemacht. Nach uns kamen die Handballer in die Halle dann haben wir leise zugehört was der Trainer zu den Sportlern gesagt hat. Der Handballtrainer hat gesagt, dass wir schön leise waren. Dann sind wir zur Alpenhütte zurück gegangen. Dann haben wir uns für das Schwimmen fertig gemacht.Wir sind fünf Runden vor der Schwimmhalle gelaufen und haben uns vor der Schwimmhalle erwärmt. Dann haben wir einen Brusttag gemacht. Wir haben Brust Senso und Brustwenden geübt. Dann sind wir zum Mittagessen gegangen. Es gab leckere Hähnchenkeule und zum Nachtisch Vanillepudding. Dann haben wir uns aufs Ohr gehauen. Danach haben wir uns für die 2. Schwimmeinheit fertig gemacht. Wir haben weiter Brust geübt. Dann durften wir spielen. Wir sind gerutscht und haben Arschbomben gemacht. Dann sind wir Abendbrot essen gegangen. Mehr erzählen wir jetzt nicht, weil wir müde sind.

20160326 110424 DSC 0726 DSC 0730 DSC 0759 DSC 0764 DSC 0766 DSC 0767 DSC 0774 DSC 0782

25.03.2016 – 3.Tag Naumburg – Bericht von Jasmin, Jolina, Marieke, Sophie (Zimmer 03)

------
Spruch des Tages:
Sophie W. stand allein an der Essensausgabe, drehte sich auf einmal um und fragte Oli: „Darf ich mir alleine Essen auftun.
------

Wir sind um 6 Uhr aufgestanden, danach sind wir zum Essen gegangen. Es gab Honig, Nutella und Marmelade aufs Brötchen. Dann hatten wir unsere erste Sporteinheit. Wir sind uns eingelaufen und haben 3x 2 min Hampelmänner gemacht. Die war sehr anstrengend, hat aber Spaß gemacht.

Anton Jasmin, Sophie und Jolina haben einen kleinen Rumpfkraftkreis gemacht mit Oli, die anderen haben Staffelläufe mit Sophie um Kegel gemacht. Für Rücken haben wir auf einer Bank Technikübungen gemacht. Danach kamen die Handballer und wir durften noch zusehen, wie sie sich erwärmt haben. Da haben sie so komische Handballmänner gemacht (Hampelmänner) Dann haben wir uns schnell für die erste Schwimmeinheit umgezogen und sind zur Schwimmhalle gelaufen.

FrühlingsbaumTrainer

Dort angekommen haben wir uns 5 Runden eingelaufen und dann Gymnastik gemacht. Dann gingen wir in die Schwimmhalle rein und haben uns zum schwimmen umgezogen. Als ersten sind wir 100m Schwimmkombinationen geschwommen und die Beine haben die Lage bestimmt.

Einschwimmen

Die erste Übung war Gleiten in Bauchlage bis es klickt, dann eine Rolle vorwärts und Kraul Beine ohne Atmen bis zur Mitte dann Kraul gesamt bis zum Ende der Bahn. Dann Gleiten in Rückenlage auf Kommando Pfiff sollten wir Rücken Beine bis zur Mitte machen und dann Rücken gesamt.

 Gleiten RL1Gleiten RL2aGruppebGruppecGruppedGruppe

Dann sind wir auf der Seite geschwommen hinzu mit dem rechten Arm nach vorne, rück zu mit dem linken Arm nach vorne. Dann sind wir 8x 50m Delphinbeine und Kraulbeine geschwommen. Dann durften wir 30 Minuten spielen, da wir uns sehr angestrengt hatten und ziemlich kaputt waren. Dann sind wir uns umziehen und zurück gegangen um Mittag zu essen. Es hat Fisch mit Pesto und Reis mit Soße gegeben. Dann haben wir Mittagsruhe gemacht. Danach kam die zweite Schwimmeinheit. Bei der Erwärmung vor der Schwimmhalle hat es leider geregnet und damit wir nicht so nass werden, sind wir in die Schwimmhalle gegangen und haben uns dort weiter warm gemacht. Auf einmal sagte Oli das wir jetzt Halteübungen machen. Das war anstrengend. Dann sind wir uns wieder 100m Schwimmkombination eingeschwommen und dann haben wir Technikübungen in Rückenlage gemacht.

Technikübungen Start1Technikübungen Start2Oli erklaert

Zum Schluss sind wir noch in Rückenlage angeschwommen und haben Rollwenden geübt. Das haben auch schon viele Kinder sehr gut gemacht. Dann haben die besten 3 Rollwendenkinder (Anton Jasmin, Sophie) 50m Rücken, mir Rollwende geschwommen. Und sie sind alle Bestzeit geschwommen. Dann durften wir noch 15min im Bulabana spielen. Einige Kinder sind auch im Freibecken im Dunkeln geschwommen. Das war sehr toll. Danach haben wir mit Oli zusammen im Wärmebecken ein Bild gemacht.

Wärmebecken

Es war ein anstrengender aber auch schöner Tag. Jetzt sind wir sehr müde und wollen schlafen, deshalb schreiben wir nichts über das Abendbrot. Es gab aber welches. Gute Nacht sagen alle Schwimmkinder.

24.03.2016 – 2.Tag Naumburg – Bericht von Anton und John (Zimmer 2)

------
Sprüche des Tages:
Während der Kickszene von Michael Phelps im Video Im Körper der Topathlethen : "Hat Michael Phelps auch beim KSV trainiert?"
Während der Auswertung der Tests auf die Frage was falsch war: "Die Schnellligkeit war zu langsam."
------

Als erstes sind wir um 6 Uhr mit Musik wach geworden und dann aufgestanden. Dann haben wir uns angezogen und sind zum Frühstück gegangen. Es gab Brötchen mit Marmelade, Honig Wurst und Käse. Danach hatten wir unsere erste Turnhalleneinheit. Die Turnhalle war sehr groß, sie hatte 4 Handballtore und eine Kletterwand.

DSC 0619

Wir haben sehr gut trainiert. Als erstes sind wir uns eingelaufen, dann haben wir auf den Bänken den Rest der Turnhalleneinheit trainiert. Davor haben wir noch Gymnastik gemacht.

DSC 0633

Dann sind wir zur Alpenhütte gegangen und haben unsere Schwimmsachen eingepackt und zum Schwimmtraining losgelaufen.

DSC 0647

Wir haben uns vor der Schwimmhalle 5 Runden eingelaufen. Dann haben wir vor der Schwimmhalle Erwärmung gemacht. Dann haben wir uns umgezogen und sind in die Schwimmhalle gegangen. Dann haben wir noch eine kurze Erwärmung am Beckenrand gemacht und sind uns 100m Schwimmkombination eingeschwommen. Dann teilte Oli uns in zwei Gruppen. Die eine Gruppe (Jasmin Marike Amelie, Celina, Annafried, Carolina, Annabelle, Sophie, Jolina und Anton) schwamm 8x 50m Kraulbeine Abgang 1min 20sec, außer Jasmin, sie sollte 1min 10sec Abgang schwimmen. Die 2. Gruppe (Lilly, Tim, Yanic, Albert, Frida, Jaelyn und John) schwamm Brust vor Thomas vor, um zu sehen wer bei Thomas Brustbeine üben muss.

Das waren heute Tim und Yanic.

Dann gab es auch schon Mittagessen: Nudeln mit Tomaten- oder Fleischsoße. Nach dem Mittag haben wir Mittagsruhe gemacht. Um 16 Uhr gingen wir dann zu unserer 2. Schwimmeinheit. Die war anstrengender als die Erste. Wir wurden wieder in 2 Gruppen eingeteilt, eine Gruppe schwamm 2x 50 m Rücken und Kraul Test. Die anderen trainierten bei Sophie. In den letzten 15 Minuten durften wir noch ein bisschen im Spaßbad spielen und rutschen. Das hat uns sehr gefallen und wir fanden das super toll. Beim nächsten mal gehen wir vielleicht in den Außenbereich des Spaßbades.

Enstpannung

Dann gab es Abendbrot, und zwar Burger den man sich selber belegen durfte.

DSC 0653DSC 0655DSC 0656DSC 0657DSC 0658

Dann sind wir zur Alpenhütte gelaufen und haben diesen Bericht geschrieben und machen uns jetzt für das Bett fertig. Puh sind wir müde, gute Nacht liebe Eltern euer John, euer Anton.

23.03.2016 – Anreise Naumburg – Bericht von Sophie, Thomas und Oliver

------
Sprüche des Tages:
Bekanntgabe der Verhaltensregeln in der Unterkunft, abschließende Fragerunde: "Dürfen wir nachts auf die Toilette gehen?"
------

20160323 084438

Pünktlich um 9:37 Uhr fuhr unser IC nach Leipzig ab, unserem Umsteigepunkt auf der Strecke nach Naumburg. Nach 10 Minuten saßen alle Kinder auf einen halben Wagon verteilt, da bemerkten wir, das wir ja Platzkarten hatten. Also, alle wieder auf und einen Wagon weiter. Dort konnten wir einige Fremdsitzer hochscheuchen und nahmen unsere Plätze ein.

20160323 10041420160323 10042320160323 10043120160323 10051220160323 10052020160323 10052620160323 10053720160323 10054920160323 100601

Nach Ankunft in Naumburg, begrüßte uns ein strammer Fußmarsch zu unserem wohlverdienten Mittagessen. Als Vorgeschmack auf die bevorstehenden Schwimmeinheiten, gab es auf halber Strecke dann schon mal ein wenig Wasser von oben.

20160323 122302

 Ein kurzer Zwischenstop an der Schwimmhalle mit zünftiger Begrüßung:

20160323 124326

Bei nicht so leckerem Senfei dafür umso besseren Königsberger Klopsen füllten wir unsere Bäuche, um anschließend gut gestärkt unsere Zimmer zu beziehen und unsere Trainingslager T-shirts anzuprobieren.

20160323 153440

In Folge dessen gab es noch eine 1 stündige Athletik Einheit mit unseren Drill Instruktoren Thomas und Oli sowie unser Medienbeauftragten Sophie bei einem lockeren Hang-Run.

Während der Gymnastik hopsten wir zu Jennifer Lopez und Pitbull (nicht der Hund, sondern der Rapper) On The Floor, lustige Sprungelemente.

Danach spielten 8 Kinder Bowling und 9 Kinder erholten sich. Zum Abendbrot gab es lecker Würstchen im Brötchen und einen heiteren Henning Fritz am Nachbartisch.

Jetzt stand noch abendliche Bildung in Form von 2 Dokumentationen über zwei unserer Vorbilder Steffen Deibler und Jacob Heidtmann auf dem Programm, mit vorangegangener Zahnreinigung und Verschlafanzugung sowie anschließender Brotdosenentleerung und Bettung. - Gute Nacht ;o)