Sichtung zu den Breitensportgruppen (BG) am 21 und 23.08.2018

Beginn einer neuen Saison heißt nicht nur Training und Wettkämpfe planen, sondern auch fluktuationsbedingte Wechsel in höhere Gruppen und Aussteiger verabschieden. Die dadurch entstandenen Plätze füllen wir gerne mit sportbegabten und -begeisterten Kindern auf.

Aufgrund der Zusammenlegung von 2 Sportgruppen im Bereich 1 und 2 zu den neuen/alten BG1A und 2A hatten wir die Möglichkeit in allen Altersbereichen bis zum JG 2010 neue Kinder zum Vorschwimmen einzuladen.

Leider konnten wir Platz bedingt erstmalig zu dieser Saison 2018/19 keine Kinder im Jahrgang 2009 und älter zu den Vorschwimmen berücksichtigen.

Es erfolgten Einladungen an 28 Kinder im Jahrgang 2010, 16 Einladungen an Kinder im Jg. 2011, 14 Einladungen im Jahrgang 2012 und 7 Einladungen im Jahrgang 2013.

Erfreulicherweise kamen am Dienstag den 21.08.2018 auch 24 Kinder im Jahrgang 2010 und am Donnerstag den 23.08.2018 27 Kinder im Jahrgang 2011,12 und 13. Damit war eine interessante und bunte Mischung von schwimmbegeisterten Kindern am Start.

Insgesamt wollten 22 Mädchen und 29 Jungs den anwesenden Trainern und Übungsleitern des KSV zeigen was sie schon alles können. Damit jedes Kind die gleiche Chance hat, machten KSV-Vereinssportler die Übungen an Land und im Wasser vor, sonst würde das erste Kind in der Reihe einen Nachteil haben. Dieses Mal kamen Mia (2012, BG1B) und Kashia Brabandt (2012 BG1B) für die Grundlagen, Anna Junga (2009, WKM3) für Delphinbeine etc. und zum Einsatz.

Da wir bekanntermaßen nicht nur Bahnen hin und her eiern, sondern den Anspruch haben im KSV Schwimmsportler zu entwickeln und auszubilden, traten alle Kids erst einmal zur Überprüfung der athletischen Grundsportlichkeit an.

Von Armkreisen bis Rumpftiefbeugen und verschiedenen Balance- und Koordinationsübungen wurde in 30 Minuten der Kreislauf das erste mal ordentlich belastet. Hier trennte sich schon die erste Spreu vom Weizen: Fehlende Schulter- und Rumpfbeweglichkeit, Armkreisen mit gebeugten Armen, oder fehlende Balance beim Stehen auf einen Bein bis hin zu sehr guter Ausführung der manchmal auch neuen und damit komplizierten Übungen für die Kids, war alles dabei.

Dabei achteten die anwesenden Übungsleiter und Trainer vor allem auf die Annahme von Korrekturen und Hinweisen und wie die Kinder von ihrer Mentalität und Konzentration sich mit den geforderten Übungen auseinandersetzten. Danach ging es unter die Dusche und in das Wasser.

 Gefordert waren ein Startsprung, möglichst kopfwärts, 25m Brust zur Einschätzung der Beintechnik, Gleiten in Bauch- und Rückenlage, "Rolle vorwärts" sowie Kraul- und Rückenbeine. Auch hier schauten wir wie die Kinder auf Korrekturen reagierten, bzw. die Übungen beim Vorzeigen durch Mia und Kashia, die nach perfekter Ausführung Applaus ernteten, beobachten und versuchten umzusetzen. Die letzten 15 Minuten des zweistündigen Vorschwimmen durften bis auf 6 Kinder alle noch im Nichtschwimmerbecken spielen.

Diese Sechs besonders positiv aufgefallenen Kinder wurden vom Nachwuchskoordinator Oliver noch einmal zusammengenommen, um noch spezielle "Überwindungsübungen" durchzuführen, die alle mit Bravur erfolgreich absolvierten.

Schlussendlich haben 16 Kinder eine neue sportliche Heimat im besten Schwimmverein im Südosten Berlins beim Köpenicker Schwimmsportverein Berlin von 1889 e.V. gefunden.

Herzlich willkommen, viel Spaß und Erfolg wünschen alle Trainer und Übungsleiter des KSV.