Mit der BG1B zur Trainingsdemo in's Sportforum

Am Samstag den 29.09.2018 machten sich 6 Kinder der Breitensportgruppe 1B zusammen mit ihrer Übungsleiterin Anna Siebach und Oliver Geddert eingeladen als Referent, in zwei KFZ, gefahren von Frau Oesterreich und Herrn Junga, auf den Weg zur Schwimmhalle im Sportforum Fritz-Lesch-Strasse zur Demonstration einer Athletik- und Wassereinheit.

Im Rahmen der Ausbildung zum Trainer C-Lizenz des Berliner Schwimmverbandes (BSV) sollte den 13 angehenden C-Trainern gezeigt werden, was man an Land und im Wasser mit Kindern der AK 6 schon alles trainieren kann.

Beim Eintreffen der Kids an der Randbahn 1 waren einige Anwesende überrascht was für junge Kinder da an den Beckenrand watschelten, konnte sich doch niemand in diesem Moment vorstellen, was die kleinen Muckelmäuse schon alles können. Die lachenden Gesichter der Hospitanten und Ausrufe "wie süß" und "wie niedlich" öffneten gleich die Herzen aller Teilnehmer.

bsv 20180929 kids

Nach einer gemeinsamen Vorstellung von Lore, Kashia, Leni, Karola, Luise und Mia (v.l.o.n.r.u. alle Jg. 2012) stellten sich die Kids dann zu einer regulären Erwärmung auf und Anna übernahm die Korrekturen. Um die Hilfestellung bei der Korrektur des Hohlkreuzes zu demonstrieren, holte Oli sich Karola in den Trainerhalbkreis und zeigte an ihr wie man die Kinder in diesem Alter im wahrsten Sinnes des Wortes noch biegen und dehnen kann.

Viele der gezeigten Übungen klappten gut, das Alter der Kinder merkte man nur bei schwierigeren Koordinationsaufgaben wie Hampelmann mit Wechselsprüngen. Tolle Ausführung sah man dann auch in den Halteübungen die vor allem für die Stärkung der Rumpfmuskulatur dienen.

Nach der Erwärmung ging es dann duschen und in das große Becken. Die obligatorische erste Übung, Schwimmkombinationen in Bauch- und Rückenlage über 50m wurde mit einem zünftigen Startsprung von allen Kindern gemeistert, was in dieser Altersklasse schon erstaunlich ist, da viele Kinder noch Angst haben kopfwärts in das Wasser zu springen.

Als alle Kids wieder am Beckenrand standen, setzte sich Oli zum Ansagen der Übung, "Gleiten in Bauchlage so weit wie wir können" auf die Startbrücke und war damit auf Augenhöhe der Kinder, die genau zuhörten was gesagt wurde. Ab hier war es dann eine Augenweide in welcher Qualität die Übungen gezeigt wurden. Vielfaches "Wow" und "toll, wie die Kids das schon können" kam mehrfach aus den Reihen der angehenden Trainer. Sogar Reinhart Kautz, Vizepräsident des BSV und verantwortlich für das Ressort Aus- und Weiterbildung der schon viele Jahre Kinder in der Ausbildung des Grundlagentraining (GLT) gesehen hat, war erstaunt über die hohe Qualität der Ausführung.

In der methodischen Reihe vom Abstoß mit Arme in Eintauchposition zum sauerstoffarmen Kraulbeine bis 12,5m zeigte Oli die einzelnen Steigerungsformen und garnierte mit vielen Erklärungen einzelner Aktionen die Demonstrationen im Wasser. Auch einige Zwischenfragen der Hospitanten wurden umfassend beantwortet. Um den gelungenen Vormittag noch zu toppen, verlangte Reinhart nach dem Gleiten in Rückenlage und anschl. Rückenbeine eine Übung, die die Kids in der Form noch nie geübt haben. Aufgabe war abzutauchen und in Rückenlage sich abzustoßen. Hier merkte man schnell das die Übung noch neu war, einzig Karola war in der Lage die Übung gut umzusetzen und durfte das dann vorzeigen. Hier war der Lerneffekt der angehenden Trainer und der Trainingsgruppe sehr hoch, konnte man doch gezielt zeigen, wie die Methode des visuellen Lernens durch Beobachten und Nachmachen den gewünschten Effekt erzielte.

bsv 20180929 nach dem duschen

Da die Schwimmhalle sehr kühl war, froren die Kids schnell und Anna ging mit allen Kindern warm duschen um im letzten Durchgang noch einige Tauchübungen zu zeigen. Trotz der nur 20cm vom Beckenrand entfernten Wellenkillerleine konnten die Kids auch die Übungen gut vorzeigen. Jetzt war aber auch der Zenit erreicht und die Aufmerksamkeitskurve ging nach unten. Oli beendete nach 45min intensiven Wassertrainings die Einheit und beantwortetet noch einige Trainerfragen und gab zahlreiche Hinweise an die Interessierten.

bsv 20180929 auswertung

Den Applaus nach unserer "Verabschiedungs-Spitze" ala Hans Rosenthal haben sich die Kinder mehr als verdient und alle waren stolz darauf solch ein schönes Training absolviert zu haben. Fazit von Oli: "Ich bin mir sicher, die Kinder des Köpenicker Schwimmsportverein Neptun Berlin von 1889 e.V haben wieder einmal einen sehr guten Eindruck hinterlassen, was man in kurzer Zeit alles lernen und wie man mit strukturiertem Training, auch in den jungen Jahrgängen, mit viel Spaß, wichtige Elemente als Basics im Schwimmsport mit den Kindern trainieren kann. Ich wünsche allen angehenden C-Trainern viel Erfolg bei ihrer bevorstehenden Prüfung sowie viel Enthusiasmus und Leidenschaft beim Training mit unseren Jüngsten. Sport frei".