Wettkampfbericht Landesoffenen Berliner Kurzbahn-Meisterschaften vom 09.11. – 11.11.2018

Am Wochenende 09.11.2018 – 11.11.2018 fanden in der Berliner SSE  die diesjährigen Berliner Kurzbahn-Meisterschaften statt. Dies war der erste Wettkampf in dieser Saison der in der Schwimmhalle an der Landsberger Allee ausgetragen wurde, da die Halle bis jetzt wegen Sanierungsarbeiten geschlossen war. Wie schon im letzten Jahr richteten wir diesen Wettkampf gemeinsam mit unseren Freunden der SG Neukölln aus. Um es vorweg zu nehmen, organisatorisch waren die Berliner Kurzbahnmeisterschaften wieder ein voller Erfolg. Ein riesiges Dankeschön an dieser Stelle an die fleißigen und hilfsbereiten Eltern, Sportler und Unterstützer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu stemmen wäre.

Nun aber zum Sportlichen.

Der Wettkampf wurde an drei Tagen ausgetragen, wobei am Freitag vornehmlich die langen Strecken geschwommen wurden. Alle anderen Strecken und die Staffelwettbewerbe wurden Samstag und Sonntag ausgetragen.

Wir durften dieses Jahr 29 Sportlerinnen und Sportler melden, die sich auf Grund der erschwommenen Pflichtzeiten qualifiziert haben!

Den Auftakt bildeten unsere Brustschwimmerinnen. Auf der 200m Brust Strecke konnte sich Helena Cron (06) den ersten Jahrgangstitel 2018 erkämpfen. Victoria Perleberg (04) wurde hier in Ihrer Altersklasse Dritte. Zu später Stunde gab es noch einen Dreifacherfolg über 400m Lagen im Jahrgang 2004 zu bejubeln. Hier konnte sich Tamina Bemm ihren ersten Titel vor Elena Steinborn und Victoria Perleberg sichern. So ging der erste Wettkampftag sehr erfolgreich zu Ende und sollte als Mutmacher für die beiden folgenden Wettkampftage dienen.

Der Samstag startete mit den 50m Schmetterling. Oskar Behrmann (Jg.09)  musste als Erster ins Wasser, wurde aber leider auf Grund eines Fehlstarts disqualifiziert. Anton König (07) konnte hier die am Vorabend begonnene Medaillenjagd fortsetzen und gewann in seiner Altersklasse Bronze. Bei den Damen konnte sich Helena Göde (08) über Silber und Nika Lange (04) über Bronze freuen. Danach ging es mit 100m Rücken weiter. Helena Cron (06) konnte sich über einen sehr guten zweiten Platz freuen und  bestieg damit bereits zum zweiten Mal das Treppchen. Gleiches gelang Tamina Bemm (04) die ebenfalls Zweite wurde. Silber gewann auch Leonie Ristow (04) über 200m Schmetterling. Über 200m Lagen konnten sich Helena Cron (06) und Tamina Bemm (04) abermals in die Siegerliste eintragen. Elena Steinborn (04) wurde hier Dritte. Die anschließenden  4 x 50m Freistilstaffeln wurden ohne Beteiligung unserer Sportler ausgetragen.

Damit war der Vormittagsabschnitt beendet und es gab eine 45 minütige Pause. Nach der Pause ging es mit 50m Freistil weiter. Tamina Bemm (04) ging hier ein weiteres Mal als Siegerin hervor. Auf der 100m Schmetterling-Strecke durften sich Helena Göde (08) und Leonie Ristow (04) über ihre dritten Plätze freuen. Bei den 50m Brust kamen dann wieder unsere Sprinter zum Zuge. Anton König (07), Helena Cron (06) und Svenja Jensen (04) sprinteten zu Silber. Der zweite Tag wurde durch die 100m Lagen beendet. Helena Cron (06) und Tamina Bemm (04) eroberten einmal mehr das oberste Treppchen und ließen damit den Samstag goldig ausklingen.

Der Sonntag begann wieder mit einer kurzen Sprintstrecke. Über 50m Rücken belohnte sich Tamina Bemm (04) mit Bronze. Bei den folgenden 100m Freistil verpasste Jolina Schmoldt (08) den Sprung aufs Treppchen denkbar knapp und wurde mit einer hundertstel Sekunde Vierte. Mehr Erfolg hatte hier Svenja Jensen (04) die sich den zweiten Platz erkämpfte. Jetzt kamen ein weiteres Mal die Rückenschwimmer zum Zuge. Über die 200m Rücken Distanz hatten wir aber nur Tamina Bemm (04) und Elena Steinborn (04)  am Start, die aber wiederum mit einem zweiten und dritten Platz glänzen konnten. Mit den anschließenden 100m Brust beendeten wir die diesjährigen Berliner Kurzbahnmeisterschaften. Helena Cron (06) gewann hier zum Abschluss ihren vierten Jahrgangstitel und Victoria Perleberg (04) rundete mit einem dritten Platz den Sonntag ab. Bei den beiden letzten Wettbewerben 400m Freistil bzw. 4 x 50m Lagen Staffeln hatten wir keine SportlerInnen mehr am Start.

Zusammenfassend kann man bilanzieren, das unsere 29 gestarteten Schwimmer und Schwimmerinnen insgesamt 8 Goldmedaillen, 10 Silber- und 10 Bronzemedaillen mit nach Hause nehmen durften. Dazu kamen 13 vierte Plätze, 12 fünfte und 12 sechste Plätze. Weiterhin gab es diverse Bestzeiten über die sich unsere Sportler freuen durften.

Zudem stellte  Tamina Bemm (04)  drei neue  Vereinsrekorde in 100m Lagen (01:07:90), 200m Lagen (02:25,34) und 400m Lagen (05:09:08) auf.

Ein Ergebnis auf das man mit Sicherheit stolz sein kann und das am Ende des Tages die sehr gute Trainingsarbeit im nicht immer einfachen Trainings – und Schulalltag wiederspiegelt. Am 1. Dezember werden unsere Vereinsmeisterschaften in unserer Köpenicker Allendehalle die diesjährige Kurzbahnsaison beenden. Eine kleine Auswahl an Schwimmerinnen wird zeitgleich unseren Verein bei der 2.Neukölln – Trophy in der SSE vertreten.

Jan Perleberg

  Medaillenspiegel Jahrgang Starts Platz 1 Platz 2 Platz 3 Platz 4 Platz 5 Platz 6 Platz 7 Platz 8 Platz 9 weitere Plätze
1 Oskar Behrmann 2009 3       1           2x dq.
2 Paikea Buss 2009 3           1 1 1    
3 Laila Bartkowski 2009 1                 1  
4 Frieda Müller 2009 1                   9
5 Helena Göde 2008 6   1 1 1   1     1 12
6 Jolina Schmolt 2008 5       2 1 1 1      
7 Raphael Hill 2008 3               1   12;13
8 John Leander Streichert 2008 1                   10
9 Anton König 2007 6   1 1 3       1    
10 Ivera Weinmann 2007 2                 1 11
11 Helena Rabea Cron 2006 8 4 2   1 1          
12 Charlie Lantzsch 2006 2         1         11
13 Victoria Ammermann 2006 7           3     1 10;13;20
14 Tom Liedtke 2006 1                   12
15 Lukas David Schulz 2005 1                   15
16 Tamina Bemm 2004 8 4 2 1             1x dq.
17 Svenja Jensen 2004 8   2   1 1 1 3      
18 Elena Steinborn 2004 7   1 2 2 1 1        
19 Leonie Ristow 2004 6   1 1   1 1       11;17
20 Victoria Perleberg 2004 8     3 2   1     1 12
21 Nika Lange 2004 6     1       1 3   11
22 Paul Panzer 2004 3         1       2  
23 Tobias Gründer 2004 7         3   3   1  
24 Celina-Sophie Adler 2004 5           1       2x 12; 2x18
25 Moritz Fischer 2004 1                   15
26 Felix Schultrich 2003 6       1 1   3     13
27 Luise Porges 2003 5         1 1 1 1   10
28 Anna Siebach 2003 3             1 1   12
29 Annemarie Augustin 2000 3                   18;2x19,37