Wettkampfbericht Landesoffene Bestenermittlung "Lange Strecken" 2019 vom 18.01.2019 bis 19.01.2019

Am 18.01 und 19.01.2019 fand traditioneller Weise im Berliner Sportforum die Bestenermittlung „Lange Strecke“ statt. Hierbei werden die Berliner Meister über 400m Lagen und 800m bzw.1.500m Freistil ermittelt. In dieser Saison wird für die Qualifikation für die DJM keine Wettkampfzeit mehr über diese Distanzen benötigt, was zur Folge hatte, dass die Zahl der Meldungen im Gesamten von 252 auf 226 leicht rückläufig war und Anzahl der Teilnehmer von 141 auf 124 sank.

Auch wir gingen in diesem Jahr mit nur einem sehr kleinen Team an den Start. 8 Mädels hielten unsere Fahne hoch und das sehr erfolgreich. Aber der Reihe nach:

besenermittlung 2019 bommel bemm perleAm Freitag standen die 400m Lagen auf dem Programm und hier eröffneten Jolina Schmolt und Helena Göde (beide Jg.08) den Wettkampftag. Jolina belegte Platz 2 und Helena wurde Sechste.

Im Jahrgang 2006 erschwamm sich Helena Cron einen sehr schönen dritten Platz.

Zum Abschluss gelang unseren Mädels aus dem Jahrgang 2004 noch ein Dreifacherfolg. Tamina Bemm gewann vor Elena Steinborn und Victoria Perleberg. Dabei gelang es Tamina mit einer Zeit von 05:19,43min einen neuen Vereinsrekord aufzustellen. Wir gratulieren an dieser Stelle sehr herzlich. Das sehr gute Mannschaftsergebnis rundete Svenja Jensen (Jg.04) mit einem 6.Platz ab.

Damit war der erste Teil des Wettkampfes beendet und es ging am Samstag mit den 800m Freistil weiter.Wieder eröffneten unsere beiden jüngsten Starterinnen den Wettkampf. Jolina Schmoldt erkämpfte sich abermals den zweiten Platz und Helena Göde wurde Neunte.

besenermittlung 2019 bemm perleHelena Cron (Jg.06) musste sich heute trotz guter kämpferischer Leistung mit Platz 4 zufrieden geben.

Im Jahrgang 2004 konnten Tamina Bemm, Elena Steinborn und Victoria Perleberg ihren Erfolg vom Vorabend wiederholen und belegten abermals die Plätze 1-3. Auch hier konnte Tamina Bemm mit einer Zeit von 09:46,55min den alten Vereinsrekord unterbieten. Um diese Leistung richtig einzuordnen und zu würdigen möchte ich erwähnen, dass die alte 800m Bestleistung von 09:48,46 min 12 Jahre Bestand hatte und 2007 von Saskia Ganseko aufgestellt wurde.

Svenja Jensen belegte einen guten fünften Platz und Leonie Ristow wurde in ihrem letzten Wettkampf für unseren KSV Neptun Siebente. Leonie wird uns nun in Richtung Potsdam verlassen, wo sie zwar dem Wassersport treu bleibt aber Schwimmbrille, Badekappe und Badeanzug gegen einen Platz im Ruderboot eintauscht. Wir wünschen Leonie an dieser Stelle für Ihre weitere sportliche wie auch private Zukunft viel Erfolg und alles Gute.

Über die Strecke von 1.500m hatten wir keinen Sportler am Start. Daher war für unsere Sportler mit den im Anschluss an die Wettbewerbe ausgetragenen Siegerehrungen das Wettkampfwochenende beendet. Unsere 8 Starterinnen konnten insgesamt 9 Podestplätze erkämpfen. Auf diese Leistung kann man sehr stolz sein.

Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben, wenn wir dann wieder mit größeren Teams um Medaillen und Bestzeiten kämpfen werden.

Euer Jan Perleberg.
Bilder von Ingo Bitter.