Wettkampfbericht 60.Tag der kommenden Meister 2019

Am 19. und 20. Januar stand für die Wettkampfmannschaft 3 der vorerst letzte Wettkampf auf der Kurzbahn (25m) an. Wir fuhren nach Reinickendorf zum „60. Tag der kommenden Meister 2019“.

bericht TdkM2019 WKM3
Im Paracelsus-Bad in Berlin-Reinickendorf gingen wir mit 16 Sportlern und insgesamt 65 Starts auf die Blöcke. Viele Sportler und Sportlerinnen sind hierbei einige Strecken zum ersten Mal geschwommen.

Alle mussten gleich zu Beginn über die 100m Lagen an den Start. Mit teilweise sehr guten Leistungen erschwammen sich viele Sportler und Sportlerinnen neue Bestzeiten.

Im Laufe des Wettkampfes konnte man sehr gut erkennen, dass viele Elemente aus dem Training auch immer mehr bei einem Wettkampf umgesetzt werden. So kickten alle Kinder fast immer bis 12,5 m, lagen sehr ruhig im Wasser und bewegten die Beine so schnell wie möglich.

In persönlichen Gesprächen mit mir, sagte ich den Sportlern und Sportlerinnen, worauf sie unbedingt im weiteren Training nach diesem Wettkampf achten müssen. „Langer Abdruck“, „hoher Ellenbogen“ oder „Schulterrotation“ waren nur ein paar der Hinweise. Aber auch Klassiker wie "mit beiden Händen anschlagen" oder "bleibt in Rückenlage bis ihr die Wand berührt habt" mussten leider wieder ausgesprochen werden.

Gegen Sonntagmittag fuhren dann die Eltern und Sportler-innen nach Hause und für mich war klar: "Es waren heute wieder sehr viele gute Ansätze im Wasser zu sehen. Diese werden wir durch hartes und fleißiges Training über die komplette Strecke festigen und verbessern."

Für die Sportler der WKM3 heißt es nun: "Hinweise und Tipps im Training umsetzen und im nächsten Wettkampf diese Höchstleistung dann abrufen und technische Fehler wie Fehlstarts oder falsche Wendeausführung und Anschläge vermeiden."

Lukas Rammelt
Trainer der Wettkampfmannschaft 3