Bericht zum Kids Cup 2020 des BSV

Fast genau 7 Monate lagen zwischen den letzten beiden Wettkämpfen. Am 27 und 28. September 2020 trat die Wettkampfmannschaft 3 (JG 2009 2012) zum ersten Wettkampf unter Corona-Bedingungen an.

Der Wettkampf wurde nach einem strengen Hygienekonzept durchgeführt. So durften sich die Sportler weder ein-, noch ausschwimmen, es musste in der ganzen Schwimmhalle ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden (außer beim Schwimmen natürlich) und jeder Verein hat seinen abgesteckten Bereich, in dem er sich nur aufhalten durfte. Trotz der vielen und strengen Regeln war der Wettkampf sehr gut organisiert und alle anwesenden Leute haben sich an die Regeln gehalten. Nur so konnte der straffe Zeitplan eingehalten werden und wir konnten rechtzeitig nach Hause.

Die interessantesten Fragen sind jedoch, für den Trainer gewesen: Wie sind die Kinder drauf und haben sie die lange Pause gut überstanden? Die Antwort darauf lautet: JA, sie die Kinder sind sehr gut drauf und die Pause haben wir sehr gut überstanden/ genutzt!

Im Gegensatz zu anderen Vereinen hagelte es viele neue Bestzeiten für die Sportler. Teilweise wurden die Bestzeiten um 10 Sekunden verbessert! Das zeigt, dass wir die schwimmfreie Zeit sehr gut an Land genutzt haben mit Athletiktraining. Seitdem die Schwimmhallen wieder offen haben liegt der Schwerpunkt im Training bei Grundlagen- und Techniktraining. Und genau dies war auch im Wettkampf zusehen. Es ist sehr viel zu sehen, was an Technik trainiert wird. Luft nach oben gibt es trotzdem noch, wie zum Beispiel in den Tauchphasen nach den Wenden.

Es war ein sehr guter Wettkampfstart in die Saison 2020/ 2021 und wir werden weiter mit vollem Fokus auf die nächsten Wettkämpfe hintrainieren, um bei dann genauso erfolgreich zu sein.

Lukas Rammelt