Schwimmen ist ein Sommersport – Masters in Gersdorf

Man könnte daran zweifeln, wenn man unsere Trainingszeiten und Wettkämpfe betrachtet, an denen wir teilnehmen . Aber dank der Bemühungen unseres Sportwartes Henning Sachs können die Masters im Sportforum zweimal wöchentlich trainieren – bis zur Sommerpause dieser Halle.So haben die Härteren unter den Oldies auch dieses Jahr am berühmt berüchtigten Schlechtwetter-Wettkampf in Gersdorf teilgenommen.

Dort im Erzgebirgskreis am Sachsenring hatten wir ein sehr schönes Zeltlager 50m vom Wettkampfbecken entfernt – wie immer mit einem Pavillonzelt unseres Mannschaftsleiters Jürgen Rabsch als Mannschaftszelt. Schon am Freitag, dem Vorabend des Wettkampfes, gab es von den Gersdorfer SchwimmerInnen liebevoll Gegrilltes, Fettbemmen, Erzgebirgsgurken und das Glück Auf Bier, aus der Brauerei nebenan, auch von der der Chefin selbst gezapft.

gersdorf_2011

Sportlich haben wir den KSV  mit vielen guten Plätzen anständig vertreten, darunter sieben erste und den zweiten Platz in der Mannschaftswertung bei 24 teilnehmenden Vereinen. Ein besonderes Erlebnis war die Teilnahme von Aktiven ab Jahrgang 2001. So schwamm eine Zehnjährige über 50 m Brust neben der neunzigjährigen Deutschen Masters Meisterin Anneliese Pöker von Blau-Weiß Gersdorf.

Wetter gab es auch. Es kostete viel Sonnencreme. Der Regen fiel nach dem geselligen Abend mit Siegerehrung im Festzelt lange nach Mitternacht.

Die Zelte blieben dicht und konnten am Sonntag nach dem Frühstück im Sonnenschein abgebaut werden. Wer dabei war, wird auch im nächsten Jahr dabei sein wollen.

Eberhard