DJaM 2013 Berlin

Die diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen fanden vom 12.-16.06.2013 in der Berliner SSE statt.

Für den KSV Neptun Berlin gingen acht Sportler an den Start- alle mit unterschiedlichen Aufgaben- und Zielstellungen. Für den Großteil ging es um die Bestätigung der vor 2 Wochen erzielten Zeiten, die überhaupt eine Teilnahme erst möglich machten, für einige andere war das Ziel ein Finale zu erreichen, bis hin zur Qualifikation (und damit verbunden den Siegen auf den jeweiligen Strecken) für die EYOF 2013 in Utrecht (European Youth Olympic Festival).

Für jedes Ziel war klar: Bestzeiten müssen geschwommen werden- auf 11 von 16 Strecken konnte dies erreicht werden (darüber hinaus wurden 4 neue Veriensrekorde aufgestellt)! Über 6 Finalteilnahmen konnten sich folgende Sportler freuen:

Alicia Nickel (2000) 50F (Platz 7)

Franz Schmidt (1997) 100 und 200B (jeweils Platz7)

Leo Schmidt (1997) 100 und 200B (jeweils Platz1)

Sabrina Gründer (1996) 200B (Platz 6)

Zum Vergleich: 2011 gab es eine Finalteilnahme, 2012 zwei Finalteilnahmen.

Mit Leo Schmidt stellte der KSV Neptun Berlin zudem den einzigen Berliner Teilnehmer für die EYOF, da Leo sowohl die 100m B, als auch die 200m B gewinnen konnte und somit zweifacher Deutscher Jahrgangsmeister wurde! Herzlichen Glückwunsch, Leo!

Damit wird Leo vom 14.-19.07.2013 im niederländischen Utrecht seinen ersten Einsatz für die Jugendnationalmannschaft bestreiten! (Insgesamt konnte Bundestrainerin Beate Ludewig jeweils acht Jungs und Mädchen nominieren)

Für eine große „Überraschung“ sorgte Franz Schmidt (97), der sowohl über die 100B, als auch die 200B mit seinem Bruder ins Finale einzog: Mit einer Bestzeit von 01:10,26 über 100B schwamm Franz im Vorlauf mit 01:07,38 die siebtbeste Zeit und bestätigte diese im Finale nochmals in 01:07,47. Über 200B reiste er als 26. deutschlandweit in 02:35,95 an und schwamm im Vorlauf in 02:29,14 die achtbeste Zeit. Hier konnte Franz sich nochmals auf eine 02:28,96 steigern und erreichte ebenfalls Platz 7. Aber auch allen anderen Bestzeitenschwimmern und Finalisten sei ein herzlicher Glückwunsch ausgesprochen- egal, ob ihr eure Ergebnisse positiv oder negativ bewertet- sie sind das Ergebnis Eurer Trainingsarbeit im gesamten Jahr!

Herzliche Glückwünsche zur erfolgreichen Teilnahme an: 

Alicia Nickel, Nina Klinke, Jennifer Biel, Leo Schmidt, Franz Schmidt, Paul Winkler, Sabrina Gründer, Björn Janßen

Als Anmerkung: Durch die 2 Goldmedaillen von Leo errang der KSV Neptun Berlin im Medaillenspiegel den 29. Platz- von 322 qualifizierten Vereinen aus ganz Deutschland! 😉

Veranstaltungsseite und Ergebnisse