dms endkampf 2013 berlin

03.02.2013 – DMS Landesliga 2013 Endkampf

34.408 Punkte…. Das ist das Punktergebnis der diesjährigen DMS in der Landesliga der Frauenmannschaft des KSV Neptun Berlin. Gereicht hat diese Punktzahl zu Platz 2 hinter dem Berliner TSC, der im Aufstiegskampf zur 2. Bundesliga in Hildesheim war. Für unsere Mädels war nach dem Vorkampf klar: Platz 2 aus dem Vorkampf soll verteidigt werden! Dies gelang dank einer ausgeglichenen und geschlossenen Mannschaftsleistung. Ausgeglichen deshalb, weil die erzielten DSV- punkte keine allzu große Streuung aufwiesen.

Daß es dennoch spannend und interessant bis zum Ende blieb, lag u.a. auch an der Mannschaft des BSV Friesen, die als Vorkampfdritte mächtig Druck ausübte. Aber die Mädels vom KSV hielten diesem stand und gaben die im Vorkampf erkämpfte Führung  (42 Punkte) kein einziges Mal ab. Am Ende standen oben erwähnte Gesamtpunkte und ein Vorsprung auf den BSV Friesen als drittplatzierte Mannschaft von 278 Punkten. Die drei fleißigsten Punktesammlerinnen waren: Sabrina Gründer (3254), Jennifer Biel (2865) und Rebecca Cron (2728).

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz in der Landesliga 2013 an die Mädels Sacia Uhlitzsch, Jennifer Biel, Rebecca Cron, Nina Klinke, Annemarie Augustin, Rosa Marie Eckert, Julia Hartwig, Greta Otto und Sabrina Gründer, die zudem über 200L einen neuen Vereinsrekord (2:32,38) aufstellte (10 min. nach ihren 100B), sowie an die beim Endkampf fehlenden Alicia Nickel und Anne Duderstadt.

Das Ziel für nächstes Jahr wurde bereits formuliert: die Teilnahme am Aufstiegskampf zur 2. Bundesliga. Die im Endkampf erzielten 17.486 Punkte (Vereinsrekord! alt aus 2007: 16.703 abzüglich der damals noch vorhandenen beiden 100L Strecken ergibt im Vergleich: 15.760) hätten dieses Jahr dafür schon gereicht, aber es gilt 1 Jahr weiter zu üben und zu trainieren!

Ergebnisse Endkampf

dms endkampf 2013 berlin

v.l.n.r.: Sarah Burkhardt (Co- Trainerin), Sabrina Gründer, Sascia Uhlitzsch, Jennifer Biel, Nina Klinke, Annemarie Augustin, Martin Dautz (Trainer), Greta Otto, Rebecca Cron, Julia Hartwig, Rosa Marie Eckert (es fehlen auf dem Bild: Alicia Nickel, Anne Duderstadt)