10.01.2015 “61.Alte Meister“

61. Alte Meister – ein Schwimmfest mit Weltrekord

Dass es ein Fest war, dafür hat zuerst unser Organisationsteam den Rahmen gesetzt. Der Dank gilt den vielen Helfern, allen voran dem Team vom viel gelobten „Kuchen“-bufett mit Schmalzstullen, Kartoffelsuppe und Würstchen. Unser Dank gilt besonders den Sponsoren und auch unseren jungen Sportlern aus den Wettkampfmannschaften, auch den Masters die aus gesundheitlichen Gründen nicht starten konnten und den „freien Schwimmerinnen“ die Ein- und Übergänge kontrollierten. Danke auch unserer Sprecherin Anke Grohmann die mit Ihren freundlich akzentuierten Ansagen der Laufeinteilungen und der Siegerehrungen zur festlichen Stimmung beitrug.

Für den sportlichen Höhepunkt sorgte Christel Schulz von der SG Einheit Rathenow mit einem Masters-Weltrekord in der AK 75 über 50 m Schmetterling. Auch bei Ihren drei weiteren Starts gewann sie mit Rekorden. Bei den 200 m Lagen schwamm sie Europarekord und bei 50 m Rücken und Freistil Deutsche Rekorde.

Der KSV Neptun war mit 27 Teilnehmern an den Wettkämpfen im Einzel, Kopfweitsprung und Staffeln beteiligt, darunter 9 unserer Masters-Wasserballer. Das gab es schon lange nicht mehr.

Auch die insgesamt 24 Podestplätze nicht.

Doppelsieger wurden unser 86jähriger Rolf Walther und Dr. Ute Fehling. Siege fuhren auch Simone Beckert, Frank Peter und Gabi Roggenbuck ein und nicht zuletzt drei unserer zehn gestarteten Staffeln. Bemerkenswert u. a. auch der dritte Platz von Sibylle Dolinski bei Ihrem ersten Start seit früher Jugend und der Bronzemedaille einer der beiden Freistilstaffeln der Wasserballer.

Scroll to Top