17.11.2012 – Mastersschwimmfest BSV Friesen

Saisonstart der Masters in Tempelhof

Später als in den Vorjahren begann die Masters mit derWettkampfsaison.

Nachdem unsere Späher Stefan Schröder und Dr. Georg Bäder-Kemmritz das Masters in Arnstadt testeten, stiegen nach wettkampfnahem Training mit dem Programm von Trainerin Ramona Müller zwölf Aktive am 17. November beim 18. Internationalen Mastersschwimmfest des BSV Friesen 1895 in die Saison ein.

Mit einem Aufgebot von Jahrgang 1928 bis 1983 gelangen so viele Siege, Podestplätze und Preise wie noch nie und jeder Neptuner kam bei den Einzelstarts mindestens einmal auf einen Podestplatz. So auch die jüngste, Anett Materna, die in der AK 25 über 100m Lagen Dritte wurde. Herzlichen Glückwunsch zu dem gelungenen Comeback!

Mit der 4x50m Freistil-Mix-Staffel Ak 200+ hatte sie vorher schon gesiegt. Und jeder unserer StarterInnen trug mindestens zu einem der fünf Staffelsiege bei, Wolfgang Wollenberg und Eberhard Kosche zu je vier. Jeweils zwei Einzelsiege auf 50m-Strecken holten Gabi Roggenbuck und Rolf Walther. Je einmal erfolgreich waren Ingrid König, Dr. Ute Fehling, Cornelia Beier, Eberhard Kosche und Dr. Mathias Procop. Das ruft nach einer Siegesfeier, bei der dann auch die gewonnen Staffelpreise ihren Zweck erfüllen müssen.

Eberhard Kosche